Ausstellung 2017

Aja von Loeper

Aja von Loepers „Weiße Blätter“ entstehen in einer seit dem Jahr 2000 selbst entwickelten Technik: Allein mit Hilfe eines Holzkeils bearbeitet sie das Blatt Papier so kraftvoll und feinfühlig zugleich, bis sich Strukturen zeigen und es sich ihr zentimeterhoch entgegenwölbt.

„... Sie setzt bei künstlerischen Erfahrungen an, die sie insbesondere in der Auseinandersetzung mit Werken  Lucio Fontanas gemacht hat, und knüpft an seinen Bruch mit der Moderne an. Sie befreit den konventionellen Werkstoff - den Zeichenkarton - aus seiner gewohnten, dem Bildmotiv dienenden Funktion und macht ihn selbst zum Gegenstand der künstlerischen Überlegung. Sie verwendet Darstellungsmittel, die nicht als traditionell bildnerische Werkzeuge angesehen werden und es ist ihr ein Anliegen, die Fläche aus ihrer räumlichen Enge zu befreien, um zur Synthese einer grafisch-flächigen und reliefhaft-plastischen Darstellungsweise zu gelangen... “

Zitat aus „Die sehende Hand“ Dr. Heinz Widauer, Albertina Wien

www.ajavonloeper.de

Foto: Stefan Hippel

Papier Relief